++ Vorberichte Wochenende 10.12. / 11.12.16 ++

Vorberichte Wochenende 10.12. / 11.12.16

ART Düsseldorf vs. mA1
Das letzte Saisonspiel des Jahres ist für die männliche A-Jugend, das erste Rückrundenspiel. Am Samstag machen sich die Jungs um Trainer Dirk Beuchler auf den Weg nach Düsseldorf, um dort den ersten Saisonsieg zu holen. Gegen den aktuell Fünfplatzierten muss alles stimmen, um in der Fremde zwei Punkte zu holen.

TSG Altenhagen-Heepen vs. mA2
Genauso wie die mA1, spielt die mA2 ihr letztes Spiel auswärts. Die Rot-Schwarzen müssen am Samstag nach Altenhagen, wo um 15:10 Uhr Anwurf ist. Die Jungs der mA2 werden alles in die Waagschale werfen, um die zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen und mit einem positiven Erlebnis in die Weihnachtspause zu gehen.

mB2 vs. TSV Bösingfeld
Die Jungs um Trainer Lutz Niemeyer haben am Sonntag eine lösbare Aufgabe. Die mB2 spielt in eigener Halle gegen den Tabellenletzten, den TSV Bösingfeld. Kommt vorbei und unterstützt die Rot-Schwarzen in der Sporthalle Nettelstedt. Anwurf ist um 15 Uhr.

TV Verl vs. mC1
Die männliche C-Jugend spielt am Samstag beim TV Verl. Nach dem man sich schon vorzeitig souverän für die Oberligaendrunde qualifizieren konnte, ist es für die Tabelle ein unbedeutsames Spiel. Trotzdem werden die Jungs um Trainer-Duo Kruse/Wiebe nochmal alles geben um einen gelungenen Abschluss einer sehr guten Vorrunde zu erreichen. Das Spiel beginnt um 14:30 Uhr.

mC2 vs. JSG Meißen-Röcke/Klus
Kurz vor der Weihnachtspause spielt die mC2 ein echtes Spitzenspiel. In der Platzierungsrunde belegen die Rot-Schwarzen hinter der JSG Meißen-Röcke/Klus Platz zwei und beide Mannschaften haben bisher ihre Spiele souverän gewonnen. Also kommt am Samstag, 10.12.16, um 16:45 Uhr in die Sporthalle Nettelstedt und unterstützt die Jungs der mC2.

PSV Recklinghausen vs. wA1
Am Sonntag, 11.12.16 macht sich die wA1 auf den Weg zu ihrem letzten Saisonspiel im Jahr 2016 nach Recklinghausen. Gegen den Tabellenersten gilt es die Hemniederlage wieder wett zu machen und sich mit einer engagierten Leistung gut für die Oberliga einzuspielen. Anpfiff ist um 14:45 Uhr.

wB1 vs. TuS Westfalia Vlotho-Uffeln
Nachdem der Auftakt in die Meisterrunde am vergangenen Wochenende geglückt war, geht es jetzt gegen den TuS Westfalia Vlotho-Uffeln. Der Gegner verlor das erste Spiel. Trotzdem darf man das Team nicht unterschätzen und die wB1 muss wieder ihre Leistung abrufen. Anwurf ist am Samstag, 10.12.16 um 15:15 Uhr in Nettelstedt

wC1 vs. HSG Blomberg-Lippe
Die weibliche C-Jugend hat nach dem erfolgreichen Erreichen der Oberligaendrunde am vergangenen Wochenende, den Bundesliga-Nachwuchs der HSG Blomberg-Lippe zu Gast. Hier gilt es das Unentschieden aus dem Hinspiel wett zu machen und vor heimischem Publikum die beiden Punkte zu behalten. Das Spiel beginnt am Sonntag, 13:15 Uhr in der Sporthalle Nettelstedt.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Nikolausbesuch bei den Superminis Nettelstedt ++

(nh) Gestern war Nikolaustag und unsere Superminis hatten Training. Wir waren gerade dabei Feuer, Wasser Blitz zu spielen als es plötzlich laut an der Hallentür klopfte!

Die Tür öffnete sich und herein kam der Nikolaus, mit einmal war es ganz ruhig in der Halle.

Wir sammelten uns in einer kleinen Sitzecke auf den Bänken und auch ein paar Eltern waren schon da. Der Nikolaus setzte sich zu uns und wusste auch gleich ein paar Geschichten über die anwesenden Eltern und Trainer zu erzählen. Gemeinsam mit ihm sangen wir dann „In der Weichnachtsbäckerei“, alle Kinder haben super mitgesungen und waren sehr textsicher.

Natürlich hatte der Nikolaus auch etwas für die Kinder mitgebracht, bevor er die Geschenke aus seinem grossen Sack verteilte mussten ihm aber alle verspechen sich immer ordentlich die Zähne zu putzen 🙂 .img_8270-uea

Dann musste er leider auch schon weiter, schliesslich musste er noch bis nach Portugal,
um dort die Kinder zu besuchen, wie er uns berichtete.
Gemeinsam machten wir mit ihm noch unseren Abschlusskreis und  sagten alle zusammen laut: „Und tschüss…“.

Ich glaube dieses Training werden die Kids so schnell nicht wieder vergessen ;-).

In Minis, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Spielberichte Wochenende 03.12. / 04.12.16 ++

++ Spielberichte Wochenende 03.12. / 04.12.16 ++

mA2 vs. DJK Oespel-Kley 32:33 (17:18)

Fynn Hermeling übernahm bei der mC1 sowohl in der Abwehr als auch im Angriff viel Verantwortung und wusste zu überzeugen.

Fynn Hermeling übernahm bei der mC1 sowohl in der Abwehr als auch im Angriff viel Verantwortung und wusste zu überzeugen.

knappe Heimniederlage für die mA2

Leider gelang es der mA2 am Samstag nicht das umkämpfte Spiel gegen Oespel- Kley zu gewinnen. In einer Partie in der sich nie eine Mannschaft auf mehr als 3 Tore absetzen konnte, zeigte die JSG mal wieder große Abwehrprobleme. Immer wieder konnten die Rückraumschützen ungehindert werfen oder der Kreisläufer kam zum Abschluss. Auf der Gegenseite fand man im Angriff immer wieder die richtigen Mittel, um die Abwehr auszuspielen. Vor allem Dennis Borcherding, Moritz Diehl und Jesper Thielking, die zusammen 26 Tore bei 30 Versuchen erzielten, konnten überzeugen. Es sah bis zur 54ten Minute so aus, als wenn die JSG es schaffen würde die 2 Punkte zu Hause zu behalten. Man konnte das 26:28 mit einem 5:0 Lauf in ein 31:28 drehen. Der Kräfteverschleiß war jedoch so schwerwiegend, dass man am Ende einbrach und die Mannschaft aus Oespel die Partie erneut drehte. Mit 40 Sekunden auf der Uhr und Überzahl hatte man noch einmal die Chance zumimdest einen Punkt zu gewinnen. Moritz Diehl scheiterte jedoch am Block und auch der anschließende Wurf von Dennis Borcherding konnte wegen des spitzen Winkels nicht verwandelt werden. Den Frust über die Niederlage konnte man allerdings verkraften, da man sich einig war, dass man eine gute Teamleistung erbracht hat.

mA2 JSG: Borcherding(10/3), Diehl (9), Thielking (7), Krassort (2), Grote (2), Horstmann (2)

mB1 vs. Sauerland Wölfe 19:25 (15:12)
mB1 mit Arbeitssieg gegen die Sauerlandwölfe

In einem schwachen Oberliga Spiel tat sich die mB1 schwer ins Spiel zu finden.  Sowohl in der Abwehr, auch im Angriff ließen die Jungs von Michael Scholz und Daniel Gerling, das nötige Engagement vermissen. Zudem wurde im Angriff kaum ansehnliche Kombinationen vorgetragen, was auch am Fehlen von Jonas Hoffmann, Jan Castrup und Joans Hehemann gelegen haben könnte. Trotz der bescheidenen Leistung konnten die JSGler eine Pausenführung von 15:12 für sich verbuchen.

Leider gelang auch in im zweiten Durchgang kaum eine Leistungssteigerung und die Rot-Schwarzen ließen ihr Potenzial lediglich hin und wieder aufblitzen. Einzig Torben Böhlke und der angeschlagene, Mats Grzesinski, wussten zu gefallen. Letztendlich war es auch den beiden Spielern zu verdanken, dass die Punkte in Nordhemmern und Nettelstedt blieben. „Torben bewahrte in vielen entscheidenden Situationen kühlen Kopf und Mats hielt tadellos“, so Trainer Daniel Gerling.

mB1 JSG: Grzesinski, Heaton; Böhlke (8), Mundus (9/1), Krassort (3), Bockermann, Bretz, Lengauer (je 2), Südmeier, Pecher, Eichelsbacher (je 1) und Röbke

mC1 vs. TSG Altenhagen-Heepen 34:19 (16:10)
ungefährdeter Heimsieg für die mC1

Die männliche C1-Jugend der JSG hat am Ende deutlich und souverän gegen Altenhagen gewonnen. Die anfänglichen Schwierigkeiten in der Deckung wurden nach zehn Minuten verbessert und Torwart Nurhat Kaval zeigte eine solide Leistung. So konnten sich die Rot-Schwarzen nach 15. gespielten Minuten das erste Mal eine 4-Tore-Führung herausspielen (11:7). Diese wurde bis zur Halbzeit noch auf zwei Tore vergrößert, sodass die mC1 mit einer 16:10 Führung in die Kabine ging.

Wie zuletzt gegen Müssen, begannen die Jungs um Trainerteam Stefan Kruse und Fynn Wiebe die 2. Halbzeit mit einem Feuerwerk. Es dauerte zehn Minuten bis das Team der mC1 mit 26:14 führte und für klare Verhältnisse sorgte. Die Abwehr um Fynn Hermeling, der sowohl in der Abwehr als auch im Angriff ein sehr gutes Spiel zeigte, stand gut und die schnellen Ballgewinne wurden durch einfache Tore über den Gegenstoß genutzt. Nach einem kompletten Wechsel kam ein kleiner Bruch ins Spiel der Rot-Schwarzen, der allerdings nicht lange anhielt und somit wurde das Ergebnis bis zum Schluss auf 34:19 erhöht.

mC1 JSG: Wantdke, Nurhat (beide Tor), Niemeyer (4), Barner (3), Günther (1), Lindenthal (2), Hermeling (6), Grote (1), Rapic, Bokemeier (2), Ellerbrok (5), Gerfen (2), Rathey (4), Gernus (4)

mC2 vs. HCE Bad Oeynhausen 2 32:15 (17:8)
erfolgreiches erstes Spiel in der Platzierungsrunde/ J. Ney mit 14 Toren
Das erste Spiel der Platzierungsrunde konnte die C2 der JSG NSM-Nettelstedt vor heimischen Publikum für sich entscheiden. Trainer Patrick Büsking, der verhindert war, wurde erneut durch Jonathan Hunke vertreten. Zusätzlich wurde unser ehemaliger FSJ’ler vom ehemaligen JSG- und jetzigem LIT Spieler Marvin Vieregge unterstützt. Bad Oeynhausen 2 reiste mit nur 7 Spielern an, die fast alle dem jüngeren Jahrgang angehören. Von Anfang an konnte sich die JSG absetzen und das Spiel dominieren. Spielmacher Julian Ney wusste seine Torgefährlichkeit in Tore umzumünzen. Ein Lob verdiente sich auch „Handballneuling“ Lucas Schumacher, der sowohl im Angriff als auch in der Abwehr Fortschritte zeigte. 
mC2 JSG: Kleine(Tor); Massilge (6), M. Ney, J. Ney (14), Arning (3), Hilger (2), Tome (5), Schumacher (2), Hannemann 

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ wC1 zieht in die Oberligaendrunde ein ++

++ wC1 zieht in die Oberligaendrunde ein ++

wC1 vs. SC Greven 09 23:18 (11:8)

Die weibliche C-Jugend schafft vorzeitig den Einzug in die Oberligaendrunde.

Die weibliche C-Jugend schafft vorzeitig den Einzug in die Oberligaendrunde.

Es ging um Einiges beim Spiel unserer C-Mädel gegen den SC Greven: Die wC hatte die Möglichkeit, sich vorzeitig für die Oberliga Endrunde zu qualifizieren und der SC Greven musste gewinnen, um sich eine Chance für die Qualifikation der Oberliga zu bewahren. Verzichten mussten wir auf Marie Deppner, die aus gesundheitlichen Gründen passen musste.

Der Start war recht ausgeglichen, nach sechs Minuten stand ein 2:2 auf der Anzeigetafel. Erst dann schafften es unsere Mädels, sich ein wenig abzusetzen und erarbeiteten sich eine zwischenzeitliche 9:5 Führung. Zum Ende der ersten Halbzeit ließ dann leider die Konzentration ein wenig nach und es schlichen sich mehr Fehler in unser Angriffsspiel ein. Pausenstand war 11:8 zugunsten der JSG.

In der zweiten Hälfte konnten die Rot-Schwarzen den Gegner durch eine starke Mannschaftsleistung durchgehend auf einen sicheren Abstand halten. Zum Ende hin schaffte es die wC, sich auf ein hochverdientes 23:18 abzusetzen und konnten so den Einzug in die Oberliga feiern. Zudem wünschen wir noch unserer Kreisläuferin Shakira Heaton gute Besserung, die noch während des Spiel ins Krankenhaus fahren musste.

wC1 JSG: Pauline Buhrmester (1.-25.) 9/1 Paraden, Alina Böcher (26.-50.) 8/3 Paraden; Finnja Rohlfing (6), Michelle Hucke (6), Laura Watermann (5/1), Carlotta Schütte (2), Annabell Mews (1), Mette Riechmann (1), Nele Linz (1), Vanessa Taddigs (1), Emily Buhrmester, Rica Löwenstein, Shakira Heaton,

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE2 Nettelstedt auch im zweiten Spiel der Meisterrunde erfolgreich ++

(cw) Die mE2 (Nettelstedt) war auch im zweiten Spiel der Meisterrunde erfolgreich und hat am Samstag gegen den TSV Hahlen 1 mit 26:20 (11:9) gewonnen.

Dabei waren die Vorzeichen in den vergangenen Tagen alles andere als günstig. Am Mittwochmittag kam die erste Verletztenmeldung von Michel Schwarz (Auge), am Abend folgte Tim Westerhoff (Zeh). Am Freitag plinkte es mehrfach im Mannschaftschat, und es erfolgten krankheitsbedingte Abmeldungen zum Training mit der Aussicht, vielleicht am Samstag doch spielen zu können. So war es dann erfreulicherweise auch, am Samstag saß dann doch ein ansehnlicher spielfähiger Kader auf der Bank.

Der TSV Hahlen war der Mannschaft durch Testspiel in der Vorbereitung und einem Probespiel über 3 x 20 Minuten vor wenigen Wochen gut bekannt und man wusste, worauf man sich einrichten musste. Hahlen startete wie erwartet sehr frisch und selbstbewusst und setzte sich auch zunächst mit 2 Treffern ab. Dann fanden die Jungs und das Mädchen der mE2 aber in ihr Spiel und konnten den Rückstand egalisieren. Gleichwohl blieb die 1. Halbzeit sehr ausgeglichen, auf beiden Seiten wurde gut verteidigt und ein überragend haltender Hahler Torwart verhinderte, dass die mE 2 sich früher absetzen konnte. Erst in den letzten Minuten der 1. Halbzeit gelang ein 3-0 Lauf, auch, weil viele Hahlener Spieler mit sich und zu Unrecht mit dem Schiedsrichter haderten.

Nach dem Wiederanpfiff gelang es Hahlen, binnen weniger Minuten nicht nur den Rückstand auszugleichen, sondern mit 12:13 kurzzeitig in Führung zu gehen. Das sollte aber auch die letzte Führung für Hahlen in diesem Spiel sein, nach einem Timeout mit kleinen Veränderungen bei der mE Nettelstedt erfolgte kurz danach der Ausgleich. Es gelang jetzt immer mehr und besser, Bälle zu erobern und vor allem miteinander das Spiel zu machen. Nach einem 15:15 erfolgte wieder ein 3-0 Lauf, danach konnte sich die Truppe sogar auf ein 25:16 absetzen. In den letzten Minuten des Spiels konnten nochmals Spielanteile vergeben werden und so stand am Ende der Spielzeit ein verdientes 26:20 auf der Anzeigetafel.

In E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Vorberichte Wochenende 03.12 / 04.12.16 ++

++ Vorberichte Wochenende 03.12 / 04.12.16 ++

VfL Gummersbach vs. mA1

Die Jungs um Trainer Dirk Beuchler haben die knappe Niederlage gegen den Bundesliganachwuchs der MT Melsungen verdaut und schon wartet der nächste „Brocken“. Am Samstag geht es zum VfL Gummersbach, die als klarer Favorit in die Partie gehen, dort gilt es für die mA1 die positiven Erkenntnisse aus dem Spiel gegen Melsungen mitzunehmen und versuchen, den Favoriten so lange wie möglich zu ärgern. Anwurf ist um 18 Uhr.

mA2 vs. DJK Oespel-Kley

Nach dem hart erkämpften Sieg am vergangen Wochenende gegen Senden, spielt die männliche A2-Jugend am Wochenende gegen den direkten Tabellennachbarn DJK Oespel-Kley. Wenn Kampf und Leidenschaft wieder stimmen, ist es sicher eine lösbare Aufgabe für die Jungs um das Trainerteam Kopahs und Selle. Das Heimspiel findet am Samstag, 03.12.16 um 15 Uhr in der Sporthalle Nettelstedt statt.

mB1 vs. JSG Menden Sauerland Wölfe

Der „Derbysieg“ am Sonntag gegen Minden wurde am selbigen Tag von der Mannschaft noch etwas gefeiert, bis es am Dienstag wieder im Mannschaftstraining rund ging. Der nächste Gegner ist kein „Selbstläufer“ und somit müssen die Rot-Schwarzen im zweiten Heimspiel hintereinander gegen die JSG Menden Sauerland Wölfe am Sonntag, 04.12.16 wieder zu 100 % konzentriert und fokussiert sein. Anpfiff ist um 15:15 Uhr in der Sporthalle Nordhemmern.

VfL Herford vs. mB2

Nach der knappen Niederlage im Derby gegen die HSV Minden Nord, geht es für die männliche B2-Jugend am Sonntag, den 04.12.16 nach Herford. Beide Mannschaften haben erst zwei Pluspunkte und so wird es ein Spiel auf Augenhöhe. Die mB2 wird alles versuchen, um das Feld als Sieger zu verlassen. In Herford ist um 15:30 Uhr Anpfiff.

mC1 vs. TSG Altenhagen-Heepen

Das Hinspiel in Altenhagen gewann die mC1 am Ende souverän mit 20:28. Allerdings war Altenhagen keine 8-Tore schlechter und somit müssen die Rot-Schwarzen am Sonntag, 04.12.16, um 13:45 Uhr eine konzentrierte Leistung abrufen, um das Heimspiel zu gewinnen. Kommt in die Sporthalle Nordhemmern und unterstützt die mC1.

TB Burgsteinfurt 1862 vs. wA1

Bei noch zwei zu spielenden Begegnungen und einem 5-Punkte Vorsprung auf den Tabellendritten ist die weibliche A-Jugend vorzeitig für die Oberligaendrunde qualifiziert. In den letzten beiden Spielen gilt es, das Zusammenspiel und die Abwehr noch zu verbessern, um bestmöglich vorbereitet in die Oberliga Saison zu starten. Am Samstag, 03.12.16, müssen die Mädels zur TB Burgsteinfurt 1862. Anwurf ist um 14 Uhr.

HSG Hüllhorst vs. wB1

Das Wochenende ist der Startschuss für die B-Mädchen Meisterrunde. Die wB1 spielt gleich zuerst ein kleines Derby gegen die HSG Hüllhorst. Das Spiel findet am Sonntag, 04.12.16, um 16 Uhr in Hüllhorst statt.

wC1 vs. SC Greven 09

Die weibliche C-Jugend hat am Wochenende mit dem SC Greven 09 einen starken Gegner zu Gast. Die wC1 hat nur 2 Pluspunkte mehr als Greven, somit wird es sicherlich ein spannendes und unterhaltsames Spiel. Kommt am Sonntag in die Halle Nordhemmern und unterstützt um 12:15 Uhr die wC1 und danach die mC1 und mB1.

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Spielberichte Wochenende 26.11 / 27.11.16 ++

++ Spielberichte Wochenende 26.11 / 27.11.16 ++

mA1 vs. mJSG Melsungen/Körle/Cuxhagen 29:33 (14:15)

Mats Grzesinski zeigte im Derby eine bärenstarke Leistung und hatte großen Anteil am Sieg gegen Minden.

Mats Grzesinski zeigte im Derby eine bärenstarke Leistung und hatte großen Anteil am Sieg gegen Minden.


ärgerliche Heimniederlage für die mA1

Das Heimspiel der A-Jugend gegen Melsungen ging leider mit 29:33 verloren. Der Anfang des Spieles war für beide Mannschaften ausgeglichen. Ab der 20. Minute konnte sich Melsungen mit vier Toren absetzten. Zum Ende der ersten Halbzeit konnte dann die JSG den Abstand wieder auf ein Tor, 14:15, verkürzen. Mitte der ersten Halbzeit konnte erst Bjarne Schulz in das Spiel eingreifen, da er noch mit dem TuS 2 in Bünde spielen musste.

In der zweiten Halbzeit konnte Melsungen immer ihre Führung behaupten. In der 45. Minute führten sie wieder mit vier Toren, aber die JSG gab nicht auf und konnte nochmal auf zwei Tore rankommen. Leider wurden ein paar Chancen nicht genutzt, um ein besseres Ergebnis zu erzielen. Zudem kam hinzu, dass Niklas Spreen in der zweiten Hälfte angeschlagen raus musste und dann Nico Kruse als Rechtshänder auf Rechtsaußen spielen musste. Leider befindet sich Marvin Mundus noch im Aufbautraining und Jonas Hehemann hatte sich zwei Tage zuvor bei einem Turnier der Schulmannschaft die Hand gebrochen. Diese Saison steht unter keinem guten Stern, was die angeschlagenen und länger verletzten Spieler angeht.

mA1 der JSG: Grzesinski, Wesemann (beide Tor), Indeche (1), Schmitd (9), Mündemann (2), Lugosi (4), Kather, Ransiek (6), Schulz (4), Kruse (3), Sahrhage, Spreen, Finke

ASV Senden vs. mA2 27:28 (13:12)
mA2 dreht Pausenrückstand in der Fremde

Am vergangenen Sonntag bestritt die mA2 ihr Auswärtsspiel in Senden. Die Jungs von der JSG kamen recht gut in das Spiel, konnten sich aber auf Grund von Abstimmungsproblemen im Innenblock der 6:0 Deckung nicht deutlich absetzen.  Auch im Angriff lief nicht alles wie geplant. Mangelnde Bewegung und die schlechte Wurfquote ließen das Spiel sehr mühsam wirken. So kam es zu einem 13:12 Halbzeitstand für die Gastgeber, die bis zu diesem Zeitpunkt durch eine robuste Abwehr überzeugten.
Die Anfangsphase der zweiten Halbzeit verschliefen die Jungs von der JSG leider, sodass sich die Gastgeber um einige Treffer absetzen konnten. Die Idee auf eine 4:2 Abwehr umzustellen brachte dem Spiel eine entscheidende Wende. Die Jungs von der JSG konnten den Vorsprung der Sendener schnell aufholen! Dies Lag auch am Torhüter der JSG, Mario Finke! Dieser vernagelte sein Tor in den letzten 10 Minuten des Spiels fast komplett. Im Angriff übernahm Tim Grote jetzt die Regie und sorgte für die erlösende Führung für die JSG! Die Jungs ließen nun nichts mehr anbrennen und fuhren so einen 28:27 Sieg ein!

mA2 JSG: Finke (im Tor), Grote (12/5), Borcherding (5), Diehl (4), Horstmann und Thielking (3), Günther (1)

 

mB1 vs. TSV GWD Minden 22:21 (11:9)
wichtiger Derbysieg der mB1 ohne Jonas Hehemann
Mats Grzezinski und Marvin Mundus herausragend

Am vergangenen Sonntag war es wieder soweit. Die Mutter aller Derbys stand für unsere mB1 gegen den Nachbarn aus Minden an. Die Vorzeichen waren nicht besonders vielversprechend. Mit Jonas Hoffmann und Jonas Hehemann fielen zwei Akteure verletzungsbedingt aus, mit Sven Bretz war zudem ein weiterer Linkshänder angeschlagen in die Begegnung gegangen. Trotz dieser Einflüsse gingen die heimischen Jungs voll motiviert und top eingestellt in dieses Nachbarschaftsduell. Die 6:0 – Deckung war hellwach und wenn sich der ein oder andere Fehler einschlich, war der bärenstarke Mats Grzesinski im Tor zur Stelle und bügelte diese tadellos aus. So gelang es in der ersten Hälfte keinem der Teams, sich abzusetzen. Daran hatte im Angriff v.a Marvin Mundus erheblichen Anteil. Die ersten 4 Treffer erzielte der rechte Rückraumspieler der JSG alleine, im Verlauf des Spiels kam er auf 8/4 Treffer. Nach ausgeglichenem Spiel warfen sich die Rot-Schwarzen kurz vor der Halbzeitsirene auf 11:9 nach vorne. Und unser Torwart Mats sorgte mit einem gehaltenem Siebenmeter unmittelbar vor Ende der ersten Halbzeit dafür, dass es dabei blieb.

Die Trainer Gerling und Scholz fanden in der Pause die richtigen Worte, denn die Jungs bauten den Vorsprung auf 13 : 10 aus. Nun häuften sich die Zeitstrafen gegen die männliche B1-Jugend und Minden nutzte dies zum 15 : 15 Ausgleich. Jan – Philipp Castrup am Kreis zeigte, nicht nur in dieser Phase, wie wichtig er für die Mannschaft sein kann. Immer wieder, teilweise auch in Unterzahl, wurde er durch die Spieler Krassort, Südmeier und Böhlke nach schönem „Sperre – absetzen“ ins Spiel gebracht und erzielte nicht nur 5 Tore, sondern riss auch einige „Marken“. Die souveränen Schiedsrichter leiteten die Partie unaufgeregt und nach dem 17:17 stieg die Spannung in der Sporthalle zu Nordhemmern immer weiter. Torben Böhlke, Jan – Phillip Castrup ( 2 x ) und Hannes Krassort brachten den heimischen Nachwuchs auf 21:18 und damit wieder zu einer 3-Tore-Führung, in Front. Aber Minden gab sich nicht geschlagen und setzte mit einer offenen Manndeckung alles auf eine Karte. Doch als Marvin Mundus 40 Sekunden vor Schluss nervenstark einen Siebenmeter zum 22:19 versenkte, war der Derbysieg unter Dach und Fach. Der Anschluss zum 22:21 fiel per direktem Freiwurf mit dem Schlusspfiff und konnte die emotionalen Jubeltänze und – Gesänge nicht schmälern.
Ein gutes B-Jugend-Spiel hatte den verdienten Sieger in diesem Derby mit der mB1 der JSG NSM-Nettelstedt gefunden.

mB1 JSG: Grzesinski, Heaton (beide Tor), Röbke, Bretz, Pecher, Mundus (8), Krassort (2), Bockermann (3), Südmeier (1), Böhlke (2), Lengauer (1), Castrup (5), Eichelsbacher

 

mB2 vs. HSV Minden Nord 14:17 (7:8)

Am Samstag hatten die Jungs der mB2 den HSV Minden-Nord in der Sporthalle in Nettelstedt zu Gast. In einem schlechten B-Jugend-Landesligaspiel nahmen am Ende die Gäste die Punkte mit nach Hause. Über die Maßen viele einfache Fehler im Spielaufbau ließen keinen Spielfluss entstehen.Verwunderlich. Denn die mB2 erwischte einen guten Start und gingen mit 5:1 in Führung. Das war es dann aber auch schon. Im weiteren Spielverlauf übernahm der HSV die Führung, konnte sich aber nie absetzen. Die Chance das Spiel wieder anzunehmen und für sich zu gestalten, nutzten die Rot-Schwarzen nicht.  An diesem Spieltag war die mB2 dazu nicht in der Lage. Torwart Moritz Heaton unterstützte das Team durch eine Vielzahl von Paraden. Seine Leistung war hervorragend. Mehr als alles andere muss das Team an seiner Einstellung arbeiten um die Spiele gegen die Tabellennachbarn, im Keller der Landesliga, für sich zu entscheiden.

mB2 JSG: Moritz Heaton, Nurhat Kaval (n.e.) – Ruben Niemeyer (1), Arne Bredemeyer (1), Torben Meinking (1), Niko Faust (2), Fynn Heinrich (2), Marius Droste (2), Marvin Meinking (5)

TuS 1919 Müssen-Billinghausen vs. mC1 14:28 (8:9)
Schwere „Geburt“ in erster Halbzeit – mC1 qualifiziert sich souverän für Oberligaendrunde

Am Ende war es der erwartete souveräne Auswärtssieg der männlichen C1-Jugend, allerdings konnte man mit der ersten Halbzeit gar nicht zufrieden sein. Hiert hatte Trainer Stefan Kruse, Fynn Wiebe fehlte wegen Einsatzes bei LIT 1, die Spieler auf die Platte geschickt, die in der Vorwoche nicht, oder kaum zum Einsatz gekommen sind. Insgesamt 20 Fehlversuche und diverse technische Fehler führten dazu, dass das Resultat zur Halbzeit 8:9 hieß. Allerdings gegen einen Gegner, der im Vergleich zum Hinspiel, deutlich besser aufspielte.

In der zweiten Halbzeit begann dann die Truppe, die im Spiel gegen Lemgo startete und die mC1 konnte sich innerhalb kurzer Zeit auf 9:19 absetzen. Nach dem Seitenwechsel stand die Abwehr deutlich besser und die Rot-Schwarzen kassierten nur sechs Gegentore mit einem bärenstarken Nurhat Kaval als Rückhalt. Im Angriff war die Chancenauswertung ebenfalls besser und die Jungs haben 19 Tore in 25 Minuten geworfen. Am Ende war es ein ungefährdeter 14:28 Auswärtssieg, auch, weil alle Spieler nun eine konzentrierte Leistung boten. Mit diesem Sieg zog die mC1-Jugend der JSG nun in die Oberligaendrunde ein und hat das erste Teilziel, die Qualifikation für die Oberligaendrunde, erreicht. „So eine erste Halbzeit hat man einfach mal, das können die Jungs als Erfahrung verbuchen, hier gab es auch keine laute Ansprache. Die zweite Halbzeit indes war perfekt“, so Trainer Stefan Kruse

mC1 JSG: Kaval (im Tor); Drees (1), Niemeyer (2), Barner (2), Lindenthal (1), Hermeling (3), Grote (1), Rapic (3), Ellerbrok (6), Gerfen (1), Rathey (5) und Gernus (4)

TG Hörste vs. wC1  20:24 (7:8)
wC1 mit Auswärtssieg in Hörste / starke Mannschaftsleistung sichert die 2 Punkte

Am Sonntag ging unsere Auswärtsfahrt zum Tabellenletzten TG Hörste. Wir wussten, dass wir uns von der Tabelle nicht blenden lassen durften. Schon im Hinspiel mussten wir über 50 Minuten alles geben, um die Punkte in der heimischen Halle zu behalten. Das einige Spielerinnen unter der Woche noch mit zahlreichen Blessuren und Krankheiten angeschlagen waren, machte die Ausgangslage nicht unbedingt besser. Den Start in das Spiel verschliefen wir auch gleich völlig. Nach dem 0:1 durch Rica im ersten Angriff nahmen wir uns eine sechsminütige Auszeit und sahen auf der Anzeigetafel ein 5:1 für den Gegner. Nach einer Auszeit und der Erinnerung, dass wir nicht zum zugucken hergefahren sind, kamen wir nach und nach immer besser ins Spiel. Im Angriff gingen wir zielstrebiger Richtung Tor und das Zusammenspiel im Rückraum und mit Michelle am Kreis funktionierte wieder so, wie wir es gewohnt waren. Aus dem 5:1 arbeiteten wir uns über 7:3 mit einem eigenen 5-Tore-Lauf zum 7:8 (20.) die zweite Führung heraus. Leider schafften wir es in den letzten fünf Minuten der Halbzeit nicht, aus unserer nun immer stärker werdenden Abwehr mehr Profit herauszuschlagen. Wir konnten Hörste immer wieder zu Fehlern im Angriff zwingen, brachten uns aber selbst durch einfache Fehler im Angriff um den verdienten Lohn. Kam Hörste doch einmal zum Abschluss, konnten wir uns nun auch auf Pauline verlassen, die immer besser ins Spiel fand. In der Halbzeit war klar, dass diese Führung nicht ausreichen würde und wir noch einmal eine Leistungssteigerung erbringen mussten.

Nach der Halbzeitpause kamen wir dann auch deutlich besser ins Spiel, als noch in der ersten Halbzeit. Die Abwehr stand weiterhin sattelfest, sodass wir uns gleich zu Beginn durch Ballgewinne und schnelle Gegenstöße auf 8:12 absetzen konnten. Der gute Start nahm uns dann auch gleich wieder die letzte Konsequenz in Angriff und Abwehr, sodass wir Hörste fünf Minuten später wieder auf 12:12 herankommen ließen. Wir konnten jedoch schnell das Ruder wieder herumreißen und uns durch Tore von Laura, Michelle und 2x Carlotta, sowie durch die Paraden von Pauline (u.a. ein 7m) wieder auf das 4-Tore-Polster absetzen (40.). In der Schlussphase konnten wir unseren Vorsprung dann sicher ins Ziel bringen, wobei Hörste nicht mehr näher, als auf 2 Tore herankam.

Es war das erwartet spannende und umkämpfte Spiel, das wir auf Grund einer deutlichen Steigerung in der Abwehr und zunehmend konsequenterem Angriffsspiel für uns entscheiden konnten. Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung, die uns die 2 Punkte gesichert hat. Können wir diese Leistung am Sonntag im Heimspiel gegen Greven erneut abrufen, steht einem Heimsieg kaum etwas im Wege.

wC1 JSG: Pauline Buhrmester (1.-25. + 35.-50.) 9/1 Paraden, Alina Böcher (26.-35.) 3 Paraden, Rohlfing (6/1), Hucke (5), Watermann (4), Riechmann (3), Mews (2), Schütte (2), Löwenstein(1/1), Taddigs (1), Buhrmester, Deppner, Heaton, Linz

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mD1 dominiert die erste Pokalrunde der Gruppe A ++

(jb) 3 Spiele, 3 Siege und ein Torverhältnis von 38:16. Das sind die beeindruckenden Zahlen aus der gestrigen 1. Pokalrunde der Gruppe A, die mit 3 Meisterrunden-Mannschaften sicherlich am stärksten besetzt war. Das ganze sogar nur mit 7 Feldspielern, da Lucas und Jannik verletzt sind.

1.       Spiel gegen GWD (10:5)
Gleich im ersten Spiel kam es zum Duell der beiden Vorrundengruppensieger und Duell mit dem großen Kreisrivalen GWD Minden. Beide Seiten begannen merklich nervös und so schlichen sich bei uns ungewohnte Fehler ein, sodass es zur Pause gerade einmal 3:3 stand. Und so kam die Pause genau zur rechten Zeit, um die Nerven zu beruhigen und sich auf die eigenen Stärken zu besinnen. Unsere Jungs kamen wie ausgewechselt in die zweite Halbzeit. In der Deckung wurden nun viele Bälle gewonnen und mit Gegenstoßtoren belohnt und wenn denn doch mal ein Dankerser zum Wurf kam, war Mikkel zur Stelle. Auch im gebundenen Spiel kamen wir gegen den körperlich starken Gegner mehr zum Zug, da wir endlich mit Tempo zum Tor zogen. So stand am Ende ein verdienter 10:5 Erfolg zu Buche.

2. Spiel gegen H2-Handball Hille-Hartum (13:7)
Im zweiten Spiel ging es gegen den Kooperationspartner Hille-Hartum, gegen den man bereits vor 2 Wochen in der Meisterschaft spielte. Hille-Hartum nutzte unsere Konzentrationsschwächen in der Abwehr eiskalt aus und hielt das Spiel mit sehenswerten Toren in der ersten Halbzeit ausgeglichen (5:4). Analog zum ersten Spiel kam es auch im zweiten Spiel zu einer deutlichen Leistungssteigerung. Angeführt von Noel, der gegen seine ehemaligen Teamkollegen mächtig aufdrehte, ließen die Jungs keinen Zweifel daran, wer die Partie als Sieger beenden wird. Einhergehend mit wiederum vielen Ballgewinnen durch gute Abwehrarbeit zogen wir bis zum 13:7 davon.

3. Spiel gegen Porta (15:4)
In der letzten Partie ging es gegen Porta, unser nächster Gegner in der Meisterrunde, um den Gruppensieg. Unser Ziel war es zum Abschluss nochmal 15 Minuten guten Handball zu zeigen und  nicht bis zur zweiten Halbzeit zu warten. Genau das gelang der mD1. Die beiden Lasses stellte die starke Mitte-Kreis-Achse kalt und so wurde auch das Angriffsspiel von Porta komplett kalt gestellt. Mit einfachen Ballgewinnen, wiederum vielen Gegenstößen und dynamischem Positionsspiel zogen wir über einen 7:3 Halbzeitstand bis zum überdeutlichen 15:4 Endstand davon. 

 Damit bleibt die mD1 in der laufenden Saison weiter ungeschlagen und wir werden versuchen diese Serie in der nun beginnenden Meisterrunde fortzusetzen.

In D1-Jugend, D2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ mE1 erreicht die Meisterrunde ++

(jf) Als Drittplatzierte in der Vorrunde B erreichte die mE1 mit 10:4 Punkten und 120:99 Toren die Meisterrunde. Nach einer zuletzt herben Niederlage gegen den TSV Hahlen, die mit 14:0 Punkten klar die Tabelle anführen, war die Chance erheblich gesunken, doch am Ende reichte es für den Einzug in die Meisterrunde.

Über weite Strecken der Vorrunde präsentierte sich die Mannschaft von Jona Finke und Christian Rogge gut und erzielte deutliche Siege. Lediglich gegen das favorisierte Hahlen und die auf Augenhöhe agierenden Handballer vom Kooperationspartner JSG H2 Hille/Hartum musste man Niederlagen einstecken. „Man sieht die stetige Weiterentwicklung auf und neben dem Feld, besonders bei dem Jungjahrgang“, so Trainer Jona Finke, der die Mannschaft in der Meisterrunde eher in der „Underdog-Rolle“ sieht. Denn das Team besteht über der Hälfte aus Spielern des jüngeren Jahrgangs, die sich erst an die Wettkampfhärte und das handballspezifische Training gewöhnen müssen. Umso mehr sind jetzt die Führungsspieler des Altjahrgangs gefragt, um auch die Meisterrunde erfolgreich zu gestalten.

In E1-Jugend, E2-Jugend, NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen

++ Drei neue C-Lizenzinhaber für die JSG NSM Nettelstedt ++

++ Drei neue C-Lizenzinhaber für die Handball-Akademie der JSG NSM-Nettelstedt + Herzlichen Glückwunsch an Chrisitan Wenzel, Kevin Körtner und Jona Finke + Hajo Hermeling vom Partnerverein JSG H2 Hille-Hartum besteht ebenfalls ++

Seit dem vergangenen Wochenende ist die Handball-Akademie der JSG NSM-Nettelstedt um drei weitere Lizenzinhaber reicher. Christian Wenzel (Trainer der mE2-Jugend und gleichzeitig Verantwortlicher des Entwicklungsbereiches Jungen), Kevin Körtner (Trainer mD) und Jona Finke (Trainer mE1) haben am Sonntag in Bielefeld erfolgreich die C

Christian Wenzel, Kevin Körtner und Jona Finke (v. l. n. r.), haben die C-Lizenz bestanden.

Christian Wenzel, Kevin Körtner und Jona Finke (v. l. n. r.), haben die C-Lizenz bestanden.

-Lizenz bestanden. Wir sagen herzlichen Glückwunsch und wünschen Euch alles Gute für die weitere Trainerlaufbahn.

 

Ein weiterer Glückwunsch geht zudem an unseren Partnerverein, die JSG H2 Hille-Hartum. Hajo Hermeling, dessen Sohn bei uns in der mC1-Jugend spielt, trainiert dort die mE-Jugend und hat ebenfalls am Sonntag erfolgreich die Prüfung zur C-Lizenz absolviert!

In NEWS veröffentlicht | Kommentare geschlossen